Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4890"]
Zapisz Zapisz

Hallo, ich bin Beate

Herzlich willkommen auf meinem Blog

Über das Älterwerden machen wir uns lange keine Gedanken. Die Jugend scheint ewig zu währen. Und dann ist man eines Tages nicht mehr jung, sondern irgendwie in den mittleren Jahren. Vieles verändert sich und man steht vor völlig neuen Herausforderungen.

Wer das Älterwerden nicht fürchten möchte, wer Anregung, Inspiration, Motivation und Unterstützung sucht, findet auf meinem Blog Wissenswertes, Erlebtes, Gedachtes und Interessantes über das Älterwerden.

Wer hier schreibt

Ich bin Beate, auf dem Weg zur 60 und entschlossen, mich vom Alter nicht einschüchtern zu lassen. Keiner will altern. Doch eigentlich ist das gar nicht so schlimm. Alter ist immer auch Zukunft, es ist Zeit die vor uns liegt. Körperliche Erscheinungen und optische Veränderungen treffen jeden irgendwann und die kann man beeinflussen. Und für alles andere braucht man eine positive Einstellung und vor allem viel Humor.

Bis ich 50 Jahre alt wurde, war mein Alter kein Problem für mich. Es war eher die Zahl 50, die mich etwas schreckte. Mittlerweile habe ich verschiedene Phasen der Verzweiflung, Akzeptanz, Freude und Erwartung erlebt.

In meiner Familie und meinem Freundes- und Bekanntenkreis stieß ich, vor allem mit meinem Entsetzen über Falten und Schwächlichkeiten, auf mildes Unverständnis. Umgeben von Menschen, denen das Älterwerden anscheinend nichts ausmacht, fühlte ich mich ein bisschen wie eine Außerirdische.

Auf der Suche nach Leidensgefährten habe ich das Internet durchforstet und festgestellt, dass ich mit meinen Gedanken und Gefühlen gar nicht so alleine bin.

Allerdings habe ich zwischen launigen Ausführungen über „Best Ager“ und Seniorenratgebern auch kein Konzept gefunden, wie man glücklich und zufrieden altert.

Auf der Suche nach Möglichkeiten, das eigene Älterwerden zu einem Erlebnis werden zu lassen, meine Freude am Schreiben und viel mehr Zeit als jemals vorher in meinem Leben haben ich unter anderem die Freude am Bloggen entdeckt.

Ich freue mich auf eure Kommentare

Was für meine Generation nicht gerade üblich ist. Aber ich hoffe dennoch, dass der ein oder andere Interesse an meinem Blog hat, meine Texte liest und mir mit einem Kommentar zeigt, dass ihn etwas berührt, inspiriert oder zum Nachdenken angeregt hat.